Blog Posts
Zobel - Das weiche Gold aus Sibirien

Zobel - Das weiche Gold aus Sibirien
Monday 28, 2017

"Das weiche Gold". Zobelpelz ist der Ferrari der Pelzwelt

Mit einem höheren Kilopreis als Gold ist Zobel der kostbarste Pelz, den man besitzen kann. Zobel ist in der Maderfamilie und kommt aus dem nördlichen Russland, genauer gesagt Sibirien. Hier lebt der Zobel wild in der Natur, wo das kalte und barsche Klima die idealen Bedingungen für den besten Pelz der Welt schafft. Was das Fell so einzigartig macht, ist dass es besonders weich und leicht ist und einzelne graue Haare hat, die dem ansonsten braunen Fell einen silbrigen Schein geben. Je mehr graue Haare, auch als "Silvery 0-1-2-3" klassifiziert, desto kostbarer ist das Fell.

Zobelpelz ist selten, was daran liegt, dass Zobel aufgrund der barschen Konditionen in Sibirien schwer zu fangen ist. Die Felle werden durch russisch kontrollierte Pelzauktionen an den Weltmarkt verkauft. Hier wird der Preis nach Angebot und Nachfrage bestimmt. Da die Nachfrage das Angebot immer deutlich übersteigt, wird der Preis auf das steile Niveau getrieben, für das Zobel bekannt ist.

In Deutschland sieht man Zobelpelze nur sehr selten. In Russland dagegen, wo es eine stolze Tradition für das weiche Gold gibt, sieht man Zobel häufig. Es ist ähnlich wie hier in Dänemark, wo es eine stolze Tradition für Nerz gibt und wo Nerzjacken zu Beginn der kalten Jahreszeiten auf jeder Hauptstraße gesehen werden können.

Um Zobelmäntel und -jacken etwas zugänglicher zu machen, haben wir Zobel mit anderen Materialien kombiniert. Dies sorgt für ein Preisniveau, das für deutlich mehr Menschen erschwinglich ist. Es gibt unter anderem Jacken aus Zobel und Kaschmir und aus Zobel und Nerz, wo Zobel als Kragen oder Aufsatz verwendet wird. Wir haben auch Jacken, die komplett aus Zobel hergestellt sind. Und natürlich haben wir auch die Möglichkeit eine Jacke speziell nach den Wünschen unserer Kunden anzufertigen. Da das Material so teuer ist, haben wir Zobeljacken nicht auf Lager, sondern fertigen diese auf Bestellung an. Hier sehen Sie unsere gesamte Zobel Kollektion.

Pelz war schon immer mit alten Traditionen verbunden. Pelz kann bis in die ersten Tage der Menschheit datiert werden, wo Pelze zum Warmhalten benutzt wurden. Später wurden Pelze verfeinert und mehr exklusiv zu einem Statussymbol gemacht, das hauptsächlich von Königen, Königinnen, Adeligen oder reichen Bürgern getragen wurde. Je nachdem, wo man sich in der Welt befindet, gibt es verschiedene Traditionen für Pelz. In Dänemark hat Nerz Tradition, in Russland Zobel. Alle Nationen haben gemein, dass Pelz nicht mehr nur noch von wenigen Menschen getragen werden kann. Pelz ist heutzutage deutlich zugänglicher und Menschen auf der ganzen Welt haben begonnen Pelz im Alltag zu tragen.

In den letzten Jahren ist Mode mehr casual geworden. Heutzutage kombiniert man eine Pelzjacke zum Beispiel mit einer Jeans. Es ist ganz normal geworden, dass eine Mutter ihr Kind aus dem Kindergarten abholt und dabei einen kurzen Pelz trägt. Dadurch symbolisiert man, dass Pelz nicht mehr das Statussymbol von früher ist, sondern ein modernes Kleidungsstück. Deutschland ist in dieser Entwicklung noch nicht so weit wie Dänemark, aber wir glauben, dass mit fortschreitender Information und besserem Wissen zum Thema Pelz, auch dieser beliebter in Deutschland wird. Viele Trends aus Dänemark haben in den letzten Jahren ihren Weg nach Deutschland gemacht, warum nicht auch nachhaltiger Pelz aus Dänemark?

Comments (0)

Leave a Comment